Secure Eraser 5.3 12.04.2021, 08:07 Uhr

Sensible Daten sicher und endgültig vernichten

Damit private oder sensible Daten nicht in die falschen Hände gelangen, ist es ratsam, diese so zu löschen, dass sie für immer vernichtet werden – irreversibel. Mit dem Secure Eraser der ASCOMP Software GmbH steht dafür ein passendes Werkzeug zur Verfügung.
Secure Eraser 5.3 unterstützt alle gängigen Microsoft-Betriebssysteme.
(Quelle: www.secure-eraser.com)
Secure Eraser bietet Privatnutzern als auch Unternehmen die Möglichkeit, Dateien, Ordner, ganze Laufwerke oder Surfspuren sicher und endgültig zu löschen. Hierzu nutzt die Software anerkannte Verfahren zur Datenlöschung und überschreibt vertrauliche Informationen bis zu 35-mal, so dass diese selbst mit spezieller Software nicht wiederhergestellt werden können. Doch die mehrfach ausgezeichnete Lösung kann sogar noch mehr und entfernt ebenso Querverweise, die in den Zuordnungstabellen von Festplatten Rückschlüsse auf die ehemalige Existenz der gelöschten Dateien zulassen könnten.
Überschrieben werden die zu löschenden Daten mit Zufallswerten. Darüber hinaus bietet Secure Eraser die Standards US DoD 5220.22-M E und US DoD 5220.22-M ECE des US-Verteidigungsministeriums, den Deutschen Industriestandard sowie den Peter Gutmann-Standard zur Auswahl an. Auf Wunsch werden alle Löschvorgänge dabei ausführlich protokolliert.
Mit Secure Eraser 5.3 veröffentlicht ASCOMP nun eine geschwindigkeitsoptimierte Version, die dank nutzerorientierter Oberfläche die Vielzahl von Funktionen und Einstellungen noch übersichtlicher und das endgültige Löschen sensibler Daten noch einfacher macht.




Das könnte Sie auch interessieren