Consol CM 03.08.2020, 11:38 Uhr

Geschäftsprozesse mit Machine Learning

Ein neues Add-on für Consol CM erweitert die Prozessmanagement-Software um Funktionalitäten für Machine Learning (ML) und Natural Language Processing.
Consol CM automatisiert digitale Geschäftsprozesse mit Machine Learning.
(Quelle: www.consol.de )
Dadurch können zeitaufwändige manuelle Tätigkeiten durch entsprechend trainierte Algorithmen von der Software automatisch abgearbeitet werden, beispielsweise die Vor-Priorisierung von Anfragen und das Dispatching an das jeweils zuständige Team. Durch die flexible Integration von Machine Learning in die Prozessverarbeitung können manuelle Aktionen und Interaktionen massiv reduziert und gleichzeitig Prozessqualität und Verarbeitungsgeschwindigkeit deutlich gesteigert werden. Außerdem versprechen die dadurch gewonnenen Informationen zusätzliche Erkenntnisse für die Datenanalyse.
Die ML-Funktionalität von Consol CM ist eine komplette Eigenentwicklung, die per Add-on direkt in die Software integriert wird. Sämtliche Verarbeitungsschritte – von der Datenextraktion über das Training der Modelle bis hin zur Abfrage – werden so innerhalb von Consol CM mit Live-Daten vollzogen, ohne die bei gängigen Lösungen häufig gemachten Umwege über Cloud-Dienste. Diese Lösung steht damit im Einklang mit den hohen Datenschutzanforderungen der Kunden, vor allem, wenn sie Consol CM selbst On-Premises betreiben.
»Mit den vielfältigen Möglichkeiten von Machine Learning innerhalb unserer Digitalisierungsplattform vereinfachen und erleichtern wir unseren Kunden den Einstieg in höhere Automatisierungsgrade bei gleichzeitiger Erfüllung höchster Datenschutzstandards. Denn durch die direkte Integration der ML-Funktionalität verbleiben alle Daten jederzeit innerhalb unserer Software und müssen nicht mit externen Diensten geteilt werden«, erklärt Jan Zahalka, Produktmanager Consol CM bei Consol in München.


Das könnte Sie auch interessieren