SAP 28.10.2018, 07:15 Uhr

Unterstützung von digitalen Logistikketten

SAP S/4HANA enthält künftig neue Funktionen, mit denen sich Abläufe in der Logistikkette und der Fertigung optimieren lassen.
SAP S/4HANA unterstützt digitale Logistikketten und Fertigungsprozesse mit neuen intelligenten Funktionen.
Durch die Integration von SAP S/4HANA in die entsprechenden SAP-Lösungen können Unternehmen neue Erkenntnisse gewinnen, Prognosen erstellen und agile Logistikketten, in die auch Kunden- und Lieferantennetzwerke eingebunden sind, umgehend an neue Anforderungen anpassen.
»Mithilfe intelligenter Technologien können Unternehmen Daten besser auswerten, Ergebnisse planen und prognostizieren und den gesamten Produktlebenszyklus einschließlich Kundenerlebnis optimieren«, erklärte Hala Zeine, President für den Bereich Digital Supply Chain and Manufacturing bei SAP. »SAP unterstützt Unternehmen bei der Einführung intelligenterer Geschäftsabläufe auf der Grundlage datengetriebener Erkenntnisse, um Lieferketten mit mehr Einblick, schneller und gezielter zu unterstützen.«
Die wichtigsten neuen Funktionen sind die Unterstützung für hochtechnische Produkte, die 3D-Visualisierung und -Produktion, eine stärkere Integration der Bezugsquellenfindung und Beschaffung in das SAP Ariba Business Network, die Unterstützung für die Prozessfertigung durch Rezeptentwicklung und -verwaltung, Vorschläge zu Optionen für Materialien ohne Einkaufskontrakte, ein bedarfsgesteuerter Nachschub, bessere Absatzprognosen und Liefertreue sowie eine erweiterte Variantenkonfiguration.


Das könnte Sie auch interessieren