Windows 10 Creators Update 07.12.2016, 11:15 Uhr

Mehr Sicherheit für Unternehmen

Vor ein paar Wochen hat Microsoft das Windows 10 Creators Update vorgestellt, welches ab Frühjahr 2017 verfügbar werden und mit innovativen Technologien wie 3D und Mixed Reality kommen soll.
Microsoft für das Update nun auch umfangreiche neue Funktionen in den Bereichen IT-Verwaltung und Sicherheit für Unternehmenskunden angekündigt.

Hier ein kurzer Überblick zu ausgewählten Neuheiten:
  • Verbesserter Schutz bei Cyber-Angriffen. Neue Features für Windows Defender Advanced Threat Protection (ATP) bieten Unternehmen erweiterte Möglichkeiten bei der Erkennung und Untersuchung von erfolgten Angriffen auf das Firmennetzwerk sowie bei der anschließenden IT-Sanierung. Hierzu zählen Sensoren für Angriffe auf den Arbeitsspeicher, eine erhöhte Intelligenz im Windows Security Center über Alarme auf Basis eigener Indikatoren und neue Abhilfemaßnahmen bei erfolgten Angriffen – zum Beispiel Tools zum Isolieren von Maschinen und Dateien, zum Abschalten oder Säubern von laufenden Prozessen oder auch zum Sammeln forensischer Daten.
  • Vereinfachte Verwaltung privater Geräte. Die neue Funktion Mobile Application Management schützt sensible Unternehmensdaten auf persönlichen Geräten von Mitarbeitern, auch wenn diese gerade nicht in eine bestehende Mobile-Device-Management-Lösung eingebunden sind. Zum Schutz der Firmendaten bietet sie der Unternehmens-IT eine genaue Übersicht zu den Anwendungsrichtlinien der genutzten Programme.
  • Effizientere Analyse der IT-Umgebung. Zusätze für das Windows Upgrade Analytics Dashboard helfen der IT-Administration, Windows 10 Geräte noch effizienter zu verwalten – beispielsweise durch die Einbindung firmeneigener Telemetrie-Daten.
  • Differenzierte Downloads bei Updates. Im Rahmen von Windows as a Service haben Firmenkunden zukünftig die Möglichkeit, differenzierte Downloads durchzuführen. Nach dem Creators Update beinhalten Updates damit nur noch die Änderungen im Vergleich zur vorher installierten Version. Damit lässt sich die durchschnittliche Download-Größe bei Updates um circa 35 Prozent reduzieren.

Mehr Details zu den neuen Tools und Features des Creators Update für Unternehmenskunden gibt es auf dem Windows For Your Business Blog ([Link auf https://blogs.windows.com/business/] ).




Das könnte Sie auch interessieren