3D-Design mit FireMonkey und Delphi 11.05.2021, 12:43 Uhr

Die Welt ist keine Scheibe

Das Programmieren von 3D-Grafiken war schon immer eine äußerst aufregende Erfahrung.
Die dritte Dimension ist nicht nur bei der Programmierung von Spielen wichtig, sondern kann auch zu einer Visualisierung von komplexen Sachverhalten bei Bildungs- und Informations-Anwendungen oder zur Unterstützung des räumlichen Vorstellungsvermögens genutzt werden.
Denkt man an dreidimensionale Darstellungen mit Hilfe des Computers, so assoziiert man damit in der Regel damit direkt aufwändig inszenierte Spiele. Sind sie gut gemacht, dann beeindrucken uns diese durch eine realitätsnahe Darstellung. Der Betrachter wird in eine andere „Welt“ katapultiert. Moderne 3D-Spiele unterscheiden sich aus der Sichtweise des Betrachters und Anwenders oft kaum von mit der Kamera gedrehten Spielszenen. Die beiden Genere verschmelzen sogar zunehmend miteinander. In deren Folge sind aufwändige Computeranimationen heute ein häufiger Bestandteil von Blockbustern aus Hollywood und Co.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar