Quelle: Bild: Shutterstock / wowomnom
Start-up-Szene in Deutschland 07.11.2019, 11:08 Uhr

Clevere Geschäftsideen

Die Gründerszene in Deutschland boomt - insbesondere im IT-Bereich.
Wenn es um Start-ups geht, dann liest man im Moment besonders häufig von der Bank N26. Dabei handelt es sich quasi um das deutsche Vorzeige-Start-up. Die 2013 gegründete Smartphone-Bank hat seit der Produkteinführung im Jahr 2015 nach eigenen Angaben weltweit mehr als 3,5 Millionen Kunden gewinnen können – und ist zum wertvollsten Start-up Deutschlands aufgestiegen. Damit spielen die Berliner Gründer mittlerweile in derselben Einhorn-Liga wie frühere Start-ups aus dem Silicon Valley wie Uber oder Facebook. Als Einhörner, sogenannte Unicorns, bezeichnet man junge Unternehmen, die mindestens eine Milliarde Dollar wert sind. Auch wenn N26 das wohl bekannteste deutsche Einhorn-Beispiel ist, es ist mitnichten das einzige. So kommen etwa der Bekleidungsversender AboutYou und Celonis, ein Anbieter von Software für das Prozess-Management, ebenfalls auf eine Milliarden-Bewertung. Nicht nur im US-amerikanischen Silicon Valley entstehen also erfolgreiche Start-ups, sondern auch im deutschsprachigen Raum – von hier kommen immer öfter clevere Geschäftsideen (Bild 1).
Vorzeige-Start-up: Die Smartphone-Bank N26 gehört mit einer 3-Milliarden-Euro-Bewertung zu den weltweit stärksten Jungunternehmen (Bild 1)
Quelle: Pfliegl

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar