WorkGenius 09.10.2022, 18:20 Uhr

Neun Klicks für die Bewerbung

WorkGenius hat untersucht, wie aufwändig Online-Bewerbungen bei internationalen Unternehmen sind. Das Ergebnis: Online-Bewerbungen gehen in Deutschland am schnellsten.
Eine Online-Bewerbung bei Henkel erfordert lediglich neun Mausklicks
(Quelle: WorkGenius)
Im Schnitt brauchen Bewerber in Deutschland nur 28 Klicks. Großbritannien und die USA liegen mit durchschnittlichen 40 beziehungsweise 55 Klicks deutlich darüber. Am schnellsten geht es beim Unternehmen Henkel: hier sind lediglich neun Klicks zur Online-Bewerbung erforderlich (Bild WorkGenius-OnlineBewerbung.png). Ebenfalls flott bewerben kann man sich bei den Unternehmen Brenntag (10), Deutsche Post (12), Infineon (13), Zalando (17), Münchner Rück (18) und HelloFresh (18). Besonders lange dauert es bei Merck (46), BASF (47) und SAP (51).
Wie schnell die Online-Bewerbung klappt ist allerdings nur eine Seite der Medaille. Zwar geht die Bewerbung bei den untersuchten deutschen Unternehmen in der Regel am schnellsten, dafür werden hier aber die meisten Unterlagen erwartet (Bild WorkGenius-GeforderteDokumente.png): Zehn Prozent aller Unternehmen fordern ein Motivationsschreiben, 40 Prozent verlangen erste Gehaltsvorstellungen und das wichtigste Dokument, der Lebenslauf, ist Pflicht bei 78 Prozent der Unternehmen. Zeugnisse werden derweil nur von zwei der 40 untersuchten deutschen Unternehmen erwartet.
Mit weniger Papierkram kommen US-Unternehmen aus: Kein einziges der 40 untersuchten Unternehmen interessiert sich für Motivationsschreiben. Lediglich drei Unternehmen wollen Gehaltsvorstellungen sehen. Der Lebenslauf ist hier das zentrale Dokument einer Bewerbung, wird aber dennoch nur von 48 Prozent der Unternehmen gefordert.




Das könnte Sie auch interessieren