eco-Forderung 02.12.2018, 16:33 Uhr

Bundesregierung muss KI ganzheitlich denken

Künstliche Intelligenz (KI) ist eine entscheidende Zukunftstechnologie und ein wichtiger Markt für den Digitalstandort Deutschland.
Oliver Süme ist Vorstandsvorsitzender des Branchenvebandes eco.
(Quelle: www.eco.de )
Deutschland gilt zwar aktuell noch als führend im Bereich KI-Forschung, tut sich aber im Vergleich zu China und den USA schwer, konkrete Technologien und Anwendungen auf den Markt zu bringen. Um dieses wichtige Technologiefeld zu besetzen und KI zur Kernkompetenz der deutschen Wirtschaft zu machen, braucht es aus Sicht von eco – Verband der Internetwirtschaft eine ganzheitliche KI-Strategie, die neben gezielter Forschung und Entwicklung auch auf leistungsfähige digitale Infrastrukturen setzt und die gesellschaftliche Akzeptanz für KI-Technologien fördert.

»Drei Milliarden Euro für KI-Forschung schaffen eine gute Grundlage, helfen uns aber nicht weiter, wenn wir die Ergebnisse und Entwicklungen nicht auf die Straße und in den Markt bekommen«, sagt eco Vorstandsvorsitzender Oliver Süme mit Blick auf die KI-Strategie der Bundesregierung.


Das könnte Sie auch interessieren