Digitalisierung 07.11.2021, 15:41 Uhr

Neuer Forschungsschwerpunkt an der KU

Die Gesellschaft bei der digitalen Transformation begleiten, Chancen und Risiken kritisch reflektieren und die technische Entwicklung am Bedarf der Menschen orientieren – das ist das Ziel eines neuen Forschungsschwerpunktes an der KU Eichstätt-Ingolstadt.
Die virtuelle Auftaktveranstaltung wurde aus dem Fernsehstudio des Journalistik-Studiengangs übertragen.
(Quelle: www.ku.de)
Ausgangspunkt für die Etablierung des neuen Forschungsschwerpunktes war der große Erfolg der KU im Bund-Länder-Programm zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses: Die Katholische Universität konnte 2019 mit ihrem Konzept »Für eine am Menschen orientierte digitale Gesellschaft« überzeugen und erhielt in einem bundesweiten Begutachtungsverfahren die Bewilligung für sieben sogenannte Tenure-Track-Professuren. Die ersten Berufungen für einige der Tenure-Track-Professuren boten nun den Anlass für die virtuelle Auftaktveranstaltung, die aus dem Fernsehstudio des Journalistik-Studiengangs der KU übertragen wurde.
Tenure-Track-Professuren sehen nach erfolgreicher Bewährungsphase für besonders herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler den unmittelbaren Übergang in eine Professur auf Lebenszeit vor. In einem universitätsweiten Dialog wurde an der KU die thematische Ausrichtung der beantragten Professuren erarbeitet, deren Fächerspektrum von Mathematik und Psychologie bis hin zu Journalistik und Betriebswirtschaftslehre reicht.



Das könnte Sie auch interessieren