Smart Home per Sprachsteuerung 11.12.2017, 14:03 Uhr

App und Sprache

Smart Home-Geräte lassen sich durch Smartphones und über Sprache steuern.
Innerhalb weniger Jahre hat sich die rechnergestützte Steuerung von Haus und Wohnung zu einem Markt entwickelt. Vieles steckt zwar noch in den Kinderschuhen, aber es sind auch schon recht brauchbare Lösungen verfügbar. Diese werden rasant ausgebaut. Ein Vergleich mit anderen Gegenständen des täglichen Lebens scheint dabei angebracht. Handy, Smartphone, PC, Notebook oder MP3-Player legten in der Vergangenheit einen ähnlich rasanten Aufstieg hin.
Die Markanalysten prophezeien der noch jungen Smart Home-Gerätegruppe eine schnelle und umfassende Verbreitung. Dies ist durchaus realistisch, wenn man es weit genug fasst. Es ist allein eine Frage der Definition. Fasst man den Blickwinkel weit genug und schließt beispielsweise Dinge wie sprechende Radiowecker oder Küchengeräte mit einfachen Sensoren mit ein, so ist die rasche Verbreitung sicher kaum aufzuhalten. Fasst man den Blickwinkel allerdings enger und lässt die Spielereien außen vor, so wird der Aufstieg nicht ganz so rasant erfolgen, aber dennoch beachtlich sein (Bild 1).

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar