Microsoft baut sein IoT-Angebot aus 11.12.2017, 16:21 Uhr

IoT als Dienst

Mit IoT Central will Microsoft Unternehmen den Einstieg in das
Internet der Dinge (IoT) erleichtern.
Erstmals erwähnt wurde IoT Central im Zuge der CeBIT. Im Dezember wurde es nun als fertiger Dienst vorgestellt. Die neuen Features und Funktionalitäten zielen dabei vor allem auf die Fertigungsindustrie oder vergleichbare Dienstleister. IoT Central wird als Dienst (SaaS) angeboten und steht den Unternehmen ab sofort zur Verfügung.
Sam George, Partner Director, Azure Internet of Things, sprach in dem Zusammenhang von einer Revolution in Sachen Business aber auch Technologie. Die soll vor allem durch die Rückkopplung der geschäftliche Abläufe in Richtung Technik und umgekehrt stattfinden. Doch ganz so neu ist das nicht. Auch die Ansätze des Business-On-Demand oder Just-in-Time-Fertigung hatten Rückkopplungen vom Geschäft in die Technik und umgekehrt. Dennoch sind die zu erwartenden Umwälzungen durch IoT sicherlich enorm und die Technologie wird nicht ohne massive Auswirkungen auf beide Bereiche sein.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar