Embedded-Cybersecurity 01.08.2021, 08:54 Uhr

BlackBerry bringt Jarvis 2.0

BlackBerry hat die neueste Version seines Flaggschiff-Tools zur Analyse der Softwarezusammensetzung Jarvis 2.0 veröffentlicht.
BlackBerry Jarvis 2.0 will den wachsenden Cybersecurity-Bedrohungen begegnen.
(Quelle: www.blackberry.com)
Das Update führt eine SaaS-Version der ursprünglichen Jarvis-Funktionen ein, die Entwicklern und Integratoren einen benutzerfreundlicheren Funktionssatz rund um die drei wichtigsten Bereiche bietet: Open-Source-Software (OSS), Common Vulnerabilities and Exposures (CVE) und Software Bill of Materials (SBOM) Management.
Die drei Segmente müssen zur Erstellung unternehmenskritischer Anwendungen validiert werden, um die Qualität ihrer mehrstufigen Software-Lieferkette sicherzustellen. Außerdem wurde das Online-Dashboard des Tools für Endanwender um spezifische Warnhinweise und Beratungsflags erweitert, sodass die Teams in der Lage sind, ihre Software auf der Grundlage der von BlackBerry Jarvis 2.0 bereitgestellten Informationen vor allen bekannten Problemen zu schützen.
BlackBerry Jarvis 2.0 wurde entwickelt, um der zunehmenden Komplexität und den wachsenden Cybersecurity-Bedrohungen in mehrstufigen Software-Lieferketten in der Medizin-, Automobil- und Luftfahrtindustrie zu begegnen. Mit BlackBerry Jarvis 2.0 sind OEMs in der Lage, die Herkunft ihres Codes und jedes einzelnen Software-Assets zu überprüfen, das in ihre gesamte Lieferkette einfließt. Dadurch lässt sich gewährleisten, dass die Produkte sowohl sicher als auch mit den neuesten Sicherheits-Patches aktualisiert sind.




Das könnte Sie auch interessieren