Wrike 20.05.2019, 09:00 Uhr

Arbeiten im Team

Deutsche Arbeitnehmer stimmen den Vorteilen von Team-Zusammenarbeit mit Abstand stärker zu als ihre Kollegen aus den USA, Frankreich und Großbritannien.
Deutsche Arbeitnehmer sind im internationalen Vergleich die größten Befürworter von Teamarbeit.
(Quelle: Wrike Happiness Index 2019)
So bejahen 82 Prozent der deutschen Befragten Aussagen wie »Teamarbeit macht meine Arbeit angenehmer« oder »Teamarbeit steigert meine Produktivität«. An zweiter Stelle befürwortet Frankreich mit 77 Prozent die Team-Zusammenarbeit, gefolgt von den USA (75 Prozent) und Großbritannien (67 Prozent), siehe Bild TM. Bei den Briten ist Team-Zusammenarbeit erstaunlich unpopulär. Hier spricht sich jeder Dritte (33 Prozent) explizit gegen Team-Zusammenarbeit aus. Angestellte sehen sie als notwendiges Übel an oder versuchen sie nach Möglichkeit ganz zu vermeiden. Zum Vergleich: In den USA vertreten 24 Prozent, in Frankreich 23 Prozent und in Deutschland nur 18 Prozent der Befragten eine derart ablehnende Haltung.
Interessant ist auch die Kombination aus individuellem Glücksempfinden und der Teamarbeit: Fast jeder zweite Befragte (48 Prozent) in Deutschland, der sich selbst im Happiness Index von Wrike als »unglücklich« bezeichnet hatte, sieht keinen besonderen Nutzen in der Teamarbeit. Bei den »überwiegend unzufriedenen« ist fast jeder Dritte (31 Prozent) dieser Ansicht. Auch die Gegenstichprobe unterstreicht dieses Ergebnis: 87 Prozent der sehr zufriedenen und 83 Prozent der überwiegend zufriedenen Studienteilnehmer geben der Team-Zusammenarbeit Bestnoten.


Das könnte Sie auch interessieren