Künstlicher Intelligenz (KI) 24.02.2020, 07:53 Uhr

Wirtschaftliches Potenzial von rund 488 Milliarden Euro

Durch den gezielten Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) kann Deutschland in einem Teilbereich der Digitalisierung entscheidend im internationalen Wettbewerb aufholen.
Auswirkungen Künstlicher Intelligenz auf die deutsche Wirtschaft 2025 (in Milliarden Euro).
(Quelle: www.eco.de )
Wird KI flächendeckend eingesetzt, ist bis 2025 ein Wachstum des Bruttoinlandprodukts von über 13 Prozent realistisch, was einem Gesamtpotenzial von rund 488 Milliarden Euro entspricht. Zu diesem Ergebnis kommt die gemeinsame Studie von eco und Arthur D. Little, die zusätzlich vom Vodafone Institut für Gesellschaft und Kommunikation unterstützt wurde. Anhand von 150 Use Cases konnte zudem ermittelt werden, dass die prognostizierten Auswirkungen von KI in sämtlichen Dimensionen der deutschen Wirtschaft spürbar sein werden. Besonders profitieren der Handel und Konsum sowie die Bereiche Energie, Umwelt & Chemie. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass die Politik die nötigen Rahmenbedingungen schafft.
»Im Umgang mit neuen KI-basierten Geschäftsmodellen und Technologieansätzen benötigen wir dringend ein politisches Zielszenario, das im besten Fall durch ein Digitalministerium entworfen wird«, sagt der eco Vorstandsvorsitzende Oliver J. Süme. »Die Bundesregierung muss ihre bestehende KI-Strategie rasch umsetzen und weiter konkretisieren: Neben einer gezielten Forschung und Entwicklung von Künstlicher Intelligenz muss die Politik auf leistungsfähige digitale Infrastrukturen setzen und die gesellschaftliche Akzeptanz für KI-Technologien fördern. Auch ein vollendeter europäischer digitaler Binnenmarkt könnte ein solches Zielszenario sein.«



Das könnte Sie auch interessieren