App Annie 12.12.2021, 11:30 Uhr

App-Umsätze haben 2021 zugelegt

Prognosen aus dem Jahr 2019, wonach sich das Geschäft mit Smartphone-Apps beruhigen würde, haben sich nicht bestätigt: Aktuelle Analysen zeigen, dass im ablaufenden Jahr rund 140 Milliarden Apps heruntergeladen wurden, 20 Milliarden mehr als noch vor zwei Jahren.
(Quelle: www.appannie.com)
Einen deutlichen Anstieg der Downloads melden die Marktanalysten von App Annie in einer aktuellen Studie. Demnach wurden 2021 weltweit rund 140 Milliarden Apps heruntergeladen - angesichts der Weltbevölkerung von knapp 8 Milliarden Menschen ein fast unvorstellbar hoher Wert. Gegenüber 2019 sind das 20 Milliarden Downloads mehr. Noch deutlicher ist der Umsatz gestiegen, der aus App-Umsätzen generiert wurde. Hier meldet App Annie für 2021 einen Wert von 135 Milliarden US-Dollar. Gegenüber den 112 Milliarden US-Dollar von 2020 bedeutet das eine Steigerung von fast 25 Prozent.
Die profitabelste Nutzergruppe sind dabei Gamer: Sie machen 60 Prozent der Einnahmen im iOS-Store aus, im Google Play Store sind es sogar 80 Prozent. Doch auch mit Social- und Entertainment-Apps werden knapp ein Drittel der Umsätze generiert. Diesen beiden Märkten wird für das Jahr 2022 ein Anstieg der Ausgaben auf 12 Milliarden US-Dollar prophezeit. Zu den weltweiten Shooting-Stars 2021 gehören CapCut, ein Bearbeitungstool für TikTok-Videos und die Messenger-App Telegram. In Deutschland hinterließ die Corona-Pandemie ihre Spuren im App-Download-Verhalten. Auf Platz 1 lag die Registrierungs-App Luca, gefolgt vom digitalen Impfausweis CovPass und dem Messenger Signal. Auf Platz 4 landete die App des Refurbished-Anbieters Vinted, gefolgt von dem Messenger Signal.




Das könnte Sie auch interessieren