Core ML und Vision 20.09.2017, 07:54 Uhr

Machine Learning für Jedermann

Anders als etablierte Machine Learning-Tools ist Core ML eine reine Inferenz-Engine.
Machine Learning ist in aller Munde, doch die komplexe Thematik schreckt schnell ab. Dies ist unbegründet, denn während das Erstellen und Trainieren solcher Modelle aufwändig und langwierig sein kann, so ist die reine Nutzung umso leichter. Apple bringt mit Core ML in iOS 11 hierfür ein Framework, das die Integration und Nutzung von Machine Learning-Modellen erleichtert.
Anders als viele der etablierten Machine Learning-Tools wie TensorFlow, Caffe oder Keras, ist Core ML eine reine Inferenz-Engine. Modelle können mit Core ML daher nicht trainiert, sondern nur ausgeführt werden. Zum Training kommen die etablierten Tools zum Einsatz, für die Apple ein Python-Tools-Paket zur Konvertierung ins hauseigene Core ML Model-Format bereithält. Dieses unterstützt nicht nur die gängigen Tools und Formate, sondern steht auch als Open-Source zur Verfügung und kann so frei erweitert werden.

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als web & mobile DEVELOPERplus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
- 2 Monate Gratis testen
- Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
- Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
- Webcasts von 30 - 90 Min.
- Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
- Auf jedem Gerät verfügbar