Quelle: Bild: Andrey Suslov, Shutterstock
Cross-Plattform-Development mit Webtechnologien (Teil 1) 14.12.2020, 08:04 Uhr

Bildung einer stabilen Ausgangsbasis

Mit einer Single-Source Anwendungen für verschiedene Betriebssysteme bereitstellen.
Ohne Zweifel haben sich HTML (Hypertext Markup Language) mit CSS (Cascading Style Sheets) und JavaScript als die Kernsprachen des World Wide Web etabliert. Als weitere wichtige Komponente kommt die maßgeblich von Microsoft entwickelte und inzwischen als Open-Source freigegebene Programmiersprache TypeScript hinzu: Der TypeScript-Transpiler überführt TypeScript-Quellcode nach JavaScript. Für alle vier Basisbestandteile ist eine kontinuierliche Weiterentwicklung zur Einbindung neuer Technologien gesichert. Zur Bereitstellung einer Anwendung für die Produktion findet man für diese vier Komponenten mehrere geeignete Lösungen wie Browserify, Grunt, gulp oder webpack.
HTML (Hypertext Markup Language) bildet das Grundgerüst für eine Web-App und führt als Programmiersprache die Darstellung von Inhalten und die Vernetzung von Dokumenten durch. CSS (Cascading Style Sheets) führen die Gestaltung des Layouts (Präsentation der HTML-Seiten) durch. Dabei fasst das W3C (World Wide Web Consortium) den Begriff Dokument recht weit: Neben statischen Eigenschaften besitzt ein Dokument seit der fünften Fassung der Spezifikation mit HTML5 auch dynamische Eigenschaften. Dieses Verhalten resultiert nicht nur aus der elektronischen Verarbeitung der HTML-Dokumente, sondern entstand auch durch die vielfältigen Anforderungen ihrer Einsatzgebiete.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar