Red Hat 11.02.2018, 17:34 Uhr

Global Customer Tech Outlook 2018

Der Tech Outlook 2017 von Red Hat zeigt, dass die meisten Befragten auf dem Weg der digitalen Transformation waren und ihre Investitionen auf eine Modernisierung von Infrastrukturen und Anwendungen verlagern wollten.
Die Basis für den Red Hat Global Customer Tech Outlook 2018 bildet eine Online-Umfrage im September 2017 bei Kunden von Red Hat.
Beim Red Hat Global Customer Tech Outlook 2018 ergibt sich eine leichte Verschiebung gegenüber den Vorjahren: Einige Ergebnisse zeigen, dass sich ein Teil der Befragten auf eine optimale Nutzung ihrer IT-Investitionen konzentriert, während sich andere auf die Stärkung ihrer Cloud-Initiativen fokussieren.

Während sich die Ausgaben im Jahr 2017 auf die Optimierung der bestehenden IT-Infrastrukturen konzentrierten, planen die meisten Befragten in diesem Jahr, mehr Budget in den folgenden Bereichen auszugeben: Bereitstellung von Cloud-Infrastruktur und -Diensten (36 Prozent), Integration von Daten und Anwendungen (76 Prozent) sowie Entwicklung und Bereitstellung moderner Anwendungen (30 Prozent).

Wie bereits 2017 wollen auch 2018 die Befragten weiter in Cloud-Infrastrukturen investieren, insgesamt planen dies 36 Prozent. Die meisten befragten Unternehmen (61 Prozent) definieren ihre Cloud-Infrastruktur-Strategien jetzt auch als Hybrid, im Vergleich zum Vorjahr, als es eine Aufteilung zwischen Hybrid (30 Prozent) und Private Cloud (38 Prozent) gab. Rund 37 Prozent der Befragten wollen 2018 eine Multi-Cloud-Infrastruktur einrichten oder planen eine solche.

Während die meisten Unternehmen laut der Umfrage 2017 die digitale Transformation in Angriff nahmen, wollen sich 42 Prozent der Befragten in diesem Jahr auf die Optimierung und Modernisierung bestehender IT-Investitionen konzentrieren. Weitere Top-Themen sind die Verbesserung der Sicherheit (47 Prozent), die Automatisierung von Prozessen (36 Prozent) und die Integration von Daten, Prozessen und Apps (26 Prozent).



Das könnte Sie auch interessieren