web & mobile DEVELOPER 9/2017 17.08.2017, 09:51 Uhr

Highlights der Ausgabe 9/2017

Formulare sind die Schnittstelle zwischen Benutzer und Applikation. Sie sollten mit allen Plattformen - ob Smartphone oder Desktop-Browser - gleich gut benutzbar sein.
Im interaktiv geprägten Web sind Formulare das A und O. Die Herausforderung für Designer und Entwickler besteht darin, diese so zu gestalten, dass sie auf allen Plattformen gleich gut aussehen und vom Benutzer optimal zu bedienen sind, ob er nun über ein Smartphone oder einen Desktop-PC die Seite kontaktiert. Wie man solche Formulare entwirft und umsetzt zeigt ein Artikel von Andreas Hitzig ab Seite 26.
Die offizielle Registry des Node Package Managers (NPM) listet derzeit rund eine halbe Millionen Packages. Sicherlich zu viele für einen einzigen Artikel, weswegen sich Philip Ackermann in seinem Artikel ab Seite 34 auf eine Auswahl an Packages für das Arbeiten mit der Kommandozeile und mit dem Dateisystem beschränkt.
Responsiv Design bietet Nutzern ein optimales Nutzungserlebnis – egal mit welchem Endgerät sie auf die Website zugreifen. Atomic Design ist ein Ansatz, der die Gestaltung und Entwicklung responsiver User-Interfaces unterstützt und so die Arbeit von Designern und Entwicklern vereinfacht. Ein Artikel von Daniel Kersting stellt diesen Ansatz ab Seite 38 an einem Beispiel mit Angular 2 vor.
JetBrains verfolgt mit WebStorm die Strategie, alle wichtigen Software-Technologien rund um JavaScript/HTML zu unterstützen. Aufgrund der vielfältigen Anforderungen in diesem Umfeld entschloss sich der Hersteller, für PHP-Entwickler ein eigenständiges Produkt PhpStorm zu vermarkten. Sämtliche IDEs von JetBrains basieren auf Java, sodass alle von der Java VM unterstützten Betriebssysteme wie Linux, macOS und Windows als Entwicklungsplattform zur Verfügung stehen. Frank Simon stellt im letzten Teil seiner React-Serie die Entwicklungsumgebung in einem Artikel ab Seite 54 im Detail vor.
Flexible Formulare mit CSS3 und Flexbox
Passen Sie Ihre Formulare mit Flexbox optimal an die Endgeräte an – vom Smartphone bis hin zum Desktop-Computer
Node.js-Packages
Dieser Artikel gibt einen Überblick über Node.js-Packages in den Kategorien Arbeiten mit der Kommandozeile und Arbeiten mit dem Dateisystem
Atomic Design am Beispiel von Angular 2
Atomic Design ist ein Ansatz, der die Gestaltung und Entwicklung responsiver User Interfaces unterstützt und so die Arbeit zwischen Design und Entwicklung vereinfacht
Neue und unbekanntere Features von HTML
HTML ist und bleibt die Basis von allen Webseiten. Hier erhalten Sie einen Überblick über weniger bekanntere, aber doch sehr praktische Features von HTML
Webtexte professionell erstellen
Websites müssen nicht nur mit Thema und Layout überzeugen, auch die Art und Weise der Textgestaltung ist wichtig
React Native: WebStorm für alle Plattformen (Teil 5)
WebStorm, die JetBrains-IDE für JavaScript/HTML, deckt alle wichtigen Anforderungen der Entwicklung von Web- und Mobile Apps für React und React Native vollständig ab
iOS CloudKit
Mit CloudKit können die Daten einer App bequem in Apples Infrastruktur gesichert werden
App-Entwicklung mit Xamarin.Forms
Xamarin.Forms erlaubt es Entwicklern, bei der App-Entwicklung portable Bedienelemente zu verwenden, welche die eigentlichen Bedienelemente von Android, iOS und Windows Phone aufrufen
Neuerungen und Änderungen in watchOS 4
Auf der World Wide Developers Conference 2017 stellte Apple die im Herbst erscheinende Version 4 von watchOS erstmals vor und zeigte Entwicklern, welche neuen Features ihnen für ihre eigenen Apps zur Verfügung stehen
Eine Alexa-Anwendung im Unternehmen planen
Sprachassistenten haben auch für Unternehmen viel zu bieten
Cloudbasiertes Netzwerkmanagement
Remote-Lösungen vereinfachen das Einrichten und Überwachen von Unternehmensnetzen
Visual Studio Tools for Tizen
Der Artikel gibt einen Überblick über das Plugin Visual Studio Tools for Tizen
Die weitere Entwicklung von Magento
Mit Anpassungsfähigkeit und Flexibilität will Magento auch in Zukunft eine zentrale Rolle bei der E-Commerce-Software spielen
Programmiersprache Cantor
Cantor ist eine Domain-Specific-Language (DSL), die auf Groovy basiert und die Datenbankbearbeitung optimiert. Der Code wird übersichtlicher und SQL-Befehle wesentlich einfacher
Grafik für Entwickler
Was bei einem gedruckten Magazin die Titelseite ist, ist bei Apps oder im Web der Start-Screen. Er vermittelt einen ersten Eindruck über das Angebot
Fog Computing und die Cloud
Fog Computing ist der neueste Hype der Computertechnik. Ist es eine Weiterentwicklung des Cloud Computing oder löst es dieses ab? Wir klären was sich dahinter verbirgt und wofür es taugt und wofür nicht
IoT-Projekte mit Eclipse entwickeln
In der Eclipse Foundation gibt es mittlerweile eine eigene Working Group, die sich mit Produkten für das Internet of Things auseinandersetzt.
Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)
Bei Nichtbeachtung der Datenschutz-Grundverordnung drohen Unternehmen hohe Strafen




Das könnte Sie auch interessieren