Quelle: Foto: REVector / Shutterstock
Serial und Bluetooth APIs im Browser 10.05.2022, 08:08 Uhr

Modernes Web

Das moderne Web bietet immer mehr Möglichkeiten. Sicherlich ein Verdienst von Programmiersprachen und Frameworks. Aber auch Browser haben ihren Anteil daran. Mittlerweile lässt sich Hardware direkt mit dem Browser über Serial und
Bluetooth APIs verbinden.
Der Technologie-Stack rund um die Web-Entwicklung dreht sich immer schneller. Manche mögen sagen im Kreis, weil die Entwicklung nicht immer positiv zu sein scheint. Anstatt einer HTML-Datei, etwas CSS und JavaScript, sind heute ganze Ökosysteme dafür zuständig, dynamische und interaktive Websites auf den Bildschirm zu zaubern. Diese rasante Weiterentwicklung mit seinen zahlreichen Möglichkeiten ist nicht nur den Programmiersprachen, Web-Frameworks und Tools zu verdanken, sondern auch maßgeblich den Browsern, um alles zusammenzuhalten. In den vergangenen Jahren gab es darüber hinaus weitere Bestrebungen, Anwendungsszenarien ins Web zu heben, die sonst klassischerweise Desktop-Anwendungen vorbehalten sind. So ein Szenario ist beispielsweise die Verbindung zu Hardware - eine Domäne, in denen Browsern bisher komplett außen vor waren. Aus einer Website heraus direkt auf extern angeschlossene Hardware des darunterliegenden Systems zuzugreifen, war bisher undenkbar und kein Anwendungsfall für Browser. Das ändert sich gerade.
In diesem Artikel geht es um die Web Serial API und Web Bluetooth API. Als Beispiel dient der Chrome Browser, da dort diese beiden APIs nicht mehr hinter einem experimentellen Flag versteckt sind, sondern für alle zur Verfügung stehen. Der Artikel klärt, wie wir uns mit Hardware verbinden können, welche Möglichkeiten zur Datenübertragung bestehen und stellt einige Anwendungsmöglichkeiten vor.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar