Bootstrap 4.0 21.10.2016, 10:47 Uhr

Versionssprung

Eineinhalb Jahre nach Bootstrap 3 setzt das Framework zum nächsten Versionssprung an.
Dokumente
Die Anforderungen an Frameworks für die Frontend-Entwicklung sind hoch: War früher der Hauptbestandteil solcher Frameworks CSS, so gehört heute selbstverständlich JavaScript für ausgefeilte interaktive UI-Komponenten wie etwa Tabs, Accordions und Dropdown-Menüs dazu. Zusätzlich muss ein Framework in der heutigen Zeit responsiv sein. Webentwickler erwarten außerdem oft ein ausgefeiltes Rastersystem, und schließlich sind viele auch an die komfortablere Arbeit mit CSS-Präprozessoren wie LESS und Sass gewöhnt, sodass das Framework auch hierfür eine Unterstützung bieten sollte. Ein Frameworks, das alle diese Erwartungen erfüllt, ist Boostrap.

Diesen Artikel lesen Sie exklusiv als web & mobile DEVELOPERplus Abonnent

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
- 2 Monate Gratis testen
- Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
- Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
- Webcasts von 30 - 90 Min.
- Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
- Auf jedem Gerät verfügbar