Geräte mit der Web of Things API steuern 08.03.2019, 09:32 Uhr

Steuerung via Internet

Die Web of Things-API von Mozilla bietet einen komfortablen Einstieg in die IoT-Welt.
Mozilla hat bereits 2017 das Web of Things Framework angekündigt, mit dem Sie intelligente Endgeräte steuern können. Dieses Framework liegt seit Januar 2019 als Unofficial Draft vor – Grund genug, einen genaueren Blick darauf zu werfen. Für unser Testszenario nutzen wir einen Raspberry Pi 3 mit dem kostenlosen Things Framework von Mozilla. Mit dieser Hardware und einem USB-Zigbee-Dongle steuern wir nicht nur Geräte über die graphische Oberfläche an, sondern im zweiten Schritt auch über die API.
Im ersten Teil des Workshops zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe eines Raspberry Pi 3, dem kostenlosen Things Gateway und einem ConBee ZigBee USB-Stick Ihre eigene Testumgebung aufsetzen. Im zweiten Teil lernen Sie die Web of Things-API kennen, erzeugen zwei eigene Dinge und weisen diesen Eigenschaften, Aktionen und Ereignisse zu.

web & mobile DEVELOPER

Sie wollen zukünftig auch von den Vorteilen eines plus-Abos profitieren? Werden Sie jetzt web&mobile Developer plus Kunde.
  • 2 Monate Gratis testen
  • Über 4.000 qualifizierte Fachartikel
  • Diverse DevBooks thematisch für Sie zusammen gestellt
  • Webcasts von 30 - 90 Min.
  • Aufzeichnungen von ausgewählten Fortbildungen und Konferenzen
  • Auf jedem Gerät verfügbar